Tulpe

Ausgangssituation:
Hintergarten Altbremer Haus ca. 5,5m x 8m, bestehende kleine Terrasse, Restfläche brach/unstrukturiert/sich selbst überlassen
Wünsche:
etwas größere Sitzfläche, Hochbeet abgefangen durch eine Trockenmauer, üppige Schatten verträgliche Pflanzung die eher durch Grüntöne und Blatt-, Halm- und Blütenstruktur wirkt (leider keine Fotos von Pflanzung vorhanden)
Gestaltungsideen der Kunden:
durch starken Bezug zur Gegend um Worpswede und eine besondere Vorliebe für Werke von Heinrich Vogeler insbesondere seiner stilisierten Tulpen entstand im steten Dialog die Form und Gestaltung der Pflasterung. Materialien hierfür sind alter Torfbrandklinker, typisch für diese Gegend, kombiniert mit einem weiteren Klinker und gemischtem Natursteinkleinpflaster

tulpe01

tulpe02

tulpe03

tulpe04

tulpe06